Sie sehen die Flagge von Österreich

BMD
Österreich

Sie sehen die Flagge von Deutschland

BMD
Deutschland

Sie sehen die Flagge der Schweiz

BMD
Schweiz

Sie sehen die Flagge von Ungarn

BMD
Magyarország

Sie sehen die Flagge der Slowakei

BMD
Slovensko

Sie sehen die Flagge von Tschechien

BMD
Česko

Sie sehen die englische Flagge

BMD
International

Sie sehen die Flagge von Österreich AT
Suchen

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Für die im Folgenden beschriebene Vorgehensweise darf kein Benutzer mehr in der BMD NTCS angemeldet sein!

Zuerst muss auf dem neuen PC/Server mit einem aktuellen Erstinstallationsdatenträger eine Neuinstallation durchgeführt werden. Bitte beachten Sie dazu unbedingt die Installationsanleitung am Installationsmedium. Es sollten, wenn möglich, dieselben Pfade wie am alten System gewählt werden. Sofern idealerweise auch der Computername ident bleiben kann, müssen im Anschluss keine Pfade korrigiert werden und auch alle Clients im Netzwerk können unangetastet bleiben.

ACHTUNG!

Eine Update-DVD enthält keine SQL-Installationsdateien, welche für eine Neuinstallation benötigt werden! Einen Datenträger für die Erstinstallation und Ihren Lizenzschlüssel können Sie über die BMD Updateabteilung (update@bmd.at) anfordern.

Das automatische Setup der BMD NTCS installiert ausschließlich SQL Server 2014 bzw. SQL 2016 je nach eingesetztem/kompatiblem Betriebssystem. Dies wird vom Setup automatisch ermittelt. Eine Übernahme von Oracle muss durch die BMD Technik erfolgen!


Zuerst muss ein Backup der Datenbank am alten System erstellt werden. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

bis Windows 7 bzw. Server 2008 R2:
Start → Programme → Microsoft SQL Server 20xx → SQL Server Management Studio starten.

ab Windows 8 bzw. Server 2012:

in der Metro-Oberfläche im Suchdialog „SQL Server Management Studio“ eingegeben oder über den Pfeilbutton nach unten den Eintrag suchen und starten.

Alternativ ist das Programm auch direkt im Windows-Explorer unter dem Pfad „C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Microsoft SQL Server 20xx“ zu finden.

Die Zahl „20xx“ ist durch die jeweils verwendete SQL-Version zu ersetzen.

ACHTUNG!

Ist die Benutzerkontensteuerung (UAC) in Windows aktiv, so muss das SQL Server Management Studio mittels rechter Maustaste „Als Administrator ausführen“ gestartet werden!

Nun erweitern Sie die Baumstruktur bis zum Punkt Databases und anschließend klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die BMD Datenbank → Tasks → Back Up …
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC
NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Unter Options sollten Sie die Punkte „Overwrite all existing backup sets“ und „Verify backup when finished“ aktivieren:
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Links unten ist dann eine Fortschrittsanzeige ersichtlich:
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Abschließend muss folgende Meldung erscheinen:
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Nun muss diese SQL-Backup Datei vom alten auf das neue System kopiert werden.

Zusätzlich muss auch der gesamte Inhalt der BMDNTCS_PGMDATA-Freigabe transferiert werden.
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Ist auch das Dokumentenmanagement (DMS) in Verwendung, so müssen auch diese Ordner kopiert werden.
Die verwendeten Pfade finden Sie in der BMDNTCS unter
Tools → Administration → Pfade
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Anschließend starten Sie am neuen System das SQL Server Management Studio und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die BMD Datenbank → Tasks → Restore → Database …
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Jetzt wählen Sie das SQL-Backup vom alten System aus und treffen folgende Einstellungen:
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC
NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC
NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Unter Options müssen Sie die Punkte „Overwrite the existing database“ und „Close existing connections to destination database“ aktivieren und den Punkt „Take tail-log backup before restore“ deselektieren.
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Eine Fortschrittsanzeige ist rechts oben ersichtlich:
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Abschließend muss folgende Meldung erscheinen:
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Nachdem die alte Datenbank am neuen System wiederhergestellt worden ist, muss einmalig das Programm \BMDSoftware\BMDDBUpdate.exe gestartet werden und in der Zeile „Loginmodus“ auf „WindowsLogin“ umgeschaltet werden.
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Nach erfolgter Anmeldung können Sie über 
Extras → Diverse Serviceroutinen → Servername und Netzpfad ändern 
sämtliche Einträge des Servernamens und absolut hinterlegte UNC-Pfade abändern:
 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Anschließend kann die BMDNTCS gestartet werden.

Folgende Pfade sollten nun noch kontrolliert werden: 

Tools → Administration → Pfade
Tools → Administration → Parameter → Überblick über alle Tools-Parameter → Gesamtsystem → Allgemeine Einstellungen → BMD NTCS-Service
Tools → Administration → Parameter → Überblick über alle Tools-Parameter → Gesamtsystem → Allgemeine Einstellungen → BMD 5.5 Parameter
Tools → Administration → Parameter → Überblick über alle Tools-Parameter → Applikationsserver → Allgemeine Einstellungen → Allgemein

Abschließend ist noch die Umstellung der Clients vom alten auf den neuen Server durchzuführen. Dazu muss zuerst der Client über den alten Server deinstalliert werden. Hierzu wechseln Sie einfach auf \\<alter-server>\BMDNTCS_PGM\BMDNetClient.exe und klicken unter Datei – NetClient deinstallieren

Die Bezeichnung „<alter-server>“ ist durch den wirklichen Servernamen zu ersetzen

ACHTUNG!
Ist die Benutzerkontensteuerung (UAC) in Windows aktiv, so muss der BMDNetClient mittels rechter Maustaste „Als Administrator ausführen“ gestartet werden!


ACHTUNG!
Wird die Option „Lokale Archiv-Add-Ons“ aktiviert, so müssen zuvor alle Microsoft Office Programme geschlossen werden!

 

NTCS Übernahme von altem auf neuen Server/PC

Dokument downloaden



Bereich:

NTCS Dokumentationen


Autor:

BMD Technik



© BMD Systemhaus GesmbH | Sierninger Straße 190 | A-4400 Steyr | bmd@bmd.at | +43 (0)50 883 oder 0043 7252 883



Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie uns auf Xing
Folgen Sie uns auf LinkedIn
Unsere Videos auf Youtube
Folgen Sie uns auf kununu
Folgen Sie uns auf Instagram
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung