Sie sehen die Flagge von Österreich

BMD
Österreich

Sie sehen die Flagge von Deutschland

BMD
Deutschland

Sie sehen die Flagge der Schweiz

BMD
Schweiz

Sie sehen die Flagge von Ungarn

BMD
Magyarország

Sie sehen die Flagge der Slowakei

BMD
Slovensko

Sie sehen die Flagge von Tschechien

BMD
Česko

Sie sehen die englische Flagge

BMD
International

Sie sehen die Flagge von Österreich AT
Suchen

Wie das Salz in der Suppe: BMD Business Software jetzt auch bei Salinen Italia

03.06.2014 | Praxisberichte | BMD Systemhaus GesmbH

Salinen Austria AG

Die Salinen Austria AG ist Österreichs führender Hersteller von Salzprodukten wie Speisesalz, Industriesalz, chemisch reinen Salzen für die Pharmaindustrie und Streusalz für den Winterdienst. Die Jahresproduktion beträgt über 1,1 Mio. Tonnen. Im Geschäftsjahr 2013 erwirtschafteten die etwa 470 Mitarbeiter einen Umsatz von rund 110 Mio. Euro.


Neben den Bergbaustandorten in Altaussee, Hallstatt und Bad Ischl und des Produktionsstandortes Ebensee werden auch die Schaubergwerke der Salzwelten in Hallein, Hallstatt und Altaussee von den Salinen betrieben.


Zur Salinen Austria Gruppe zählen des Weiteren die Vertriebsstandorte in Rumänien, Serbien, Slowenien, Kroatien, Slowakei, Tschechien, Ungarn und Italien.


Das Projekt

Nachdem bereits die Niederlassungen in der Slowakei (Presov, 2009), Tschechien (Prag, 2010) und Ungarn (Budapest, 2012) erfolgreich mit der BMD Software ausgestattet wurden, wandten sich Herr Thomas Seidel und Herr Dietmar Quatember von der Salinen Austria AG (SAAG) erneut vertrauensvoll an BMD. Jetzt sollte die BMD NTCS auch bei der Salinen Italia S.r.o am Standort Mailand eingeführt werden.


Im Dezember 2012 fiel dann der Startschuss für das Projekt, bei dem sich die Projektgruppe bereits vor der Implementierung mit verschiedensten Herausforderungen konfrontiert sah:
Zum einen mussten die italienischen Besonderheiten von Rechnungslegung und Finanzbuchhaltung analysiert und konzipiert werden. So wurde die Kanzlei Vigl-Niedermayr & Partner mit der Führung der Buchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Bilanzierung betraut.


Zum anderen galt es, eine vollelektronische Anbindung der SAAG hinsichtlich Stammdatenwartung und Übermittlung von Aufträgen, Lieferungen und Eingangsrechnungen herzustellen. Sämtliche Kunden, Artikel und Lieferanten werden nämlich für alle Verkaufsstätten im In- und Ausland zentral von der SAAG erfasst.


Höchste Flexibilität im Ablauf

Eine weitere Besonderheit liegt im Bestellvorgang, der primär über ein Online-Bestellsystem der SAAG abgewickelt wird. Somit können Kunden ihre Bestellungen bis unmittelbar vor der Kommissionierung in Ebensee anpassen.


Die SAAG liefert die Ware meist direkt aus Österreich und schickt eine Liefermeldung (DESADV) an den Kunden sowie an Salinen Italia. Erst jetzt wird der Auftrag in seiner endgültigen Form in die BMD NTCS importiert und die Warenbewegung gebucht. 


Zudem übermittelt Salinen Austria eine elektronische Rechnung im ebInterface-Format an Salinen Italia. Diese wird importiert, der Lieferung zugeordnet, automatisch vorkontiert und in die Finanzbuchhaltung verbucht. 


Der Kunde erhält am Ende des Monats eine Sammelrechnung, wobei in Italien Industrie- und Speisesalze jeweils auf getrennten Rechnungen aufscheinen müssen, auch wenn diese gemeinsam geordert und geliefert wurden.


Gelungene Umsetzung

Die Besonderheiten Italiens und die aufwendigen Schnittstellen zwischen den beteiligten Systemen waren in der Implementierung sicher eine Herausforderung. Dank des guten Zusammenspiels aller am Projektbeteiligten konnte aber ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt werden. 


Besonders hervorzuheben ist die Lösungsorientiertheit unseres Ansprechpartners bei Salinen Austria, Herr Dietmar Quatember, mit dem uns schon eine langejährige und erfolgreiche Partnerschaft verbindet.
 

Franz Mitterbaur, Projektleiter


Fazit

Auch unser Vor-Ort-Partner in der Schweiz, Herr Urs Salvisberg, zeigte großen Einsatz und freute sich, dass alle Termine eingehalten und bis Ende Februar 2014 mehrere tausend Aufträge, Auftragspositionen und Rechnungen verarbeitet wurden. 


„Durch den überdurchschnittlichen persönlichen Einsatz des gesamten Teams und der Flexibilität der BMD Programmierung konnte ein internationales Projekt länderübergreifend und über sprachliche Barrieren hinweg erfolgreich abgewickelt werden.“

Das Bild zeigt das erfolgreiche Projektteam von BMD und Salinen Austria.
DI Dietmar Quatember (SAAG – Salinen Austria AG), Franz Mitterbaur (BMD), Norbert Rastl (SAAG), Urs Salvisberg (oPromato), Thomas Seidel, Klaus Rundhammer (beide SAAG); nicht am Bild: Dr. Alexander Huber (BMD)
Das Bild zeigt das Logo der Salinen Austria AG.

Datum:

03.06.2014


Bereich:

Praxisberichte


Autor:

BMD Systemhaus GesmbH



© BMD Systemhaus GesmbH | Sierninger Straße 190 | A-4400 Steyr | bmd@bmd.at | +43 (0)50 883 oder 0043 7252 883



Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie uns auf Xing
Folgen Sie uns auf LinkedIn
Unsere Videos auf Youtube
Folgen Sie uns auf kununu
Folgen Sie uns auf Instagram
Best Work Place - Platz 6 - Kununu
BMD Business Software - we make business easy!
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung