Sie sehen die Flagge von Österreich

BMD
Österreich

Sie sehen die Flagge von Deutschland

BMD
Deutschland

Sie sehen die Flagge der Schweiz

BMD
Schweiz

Sie sehen die Flagge von Ungarn

BMD
Magyarország

Sie sehen die Flagge der Slowakei

BMD
Slovensko

Sie sehen die Flagge von Tschechien

BMD
Česko

Sie sehen die englische Flagge

BMD
International

Sie sehen die Flagge von Österreich AT
Suchen

Mitarbeiter/innen im Porträt: Amer HABIB, Software-Consultant bei BMD

05.06.2019 | Karriere Blog | Daniela Hiesmayr

Begonnen hat Amer 2010 als Support-Angestellter im Bereich FIBU Support. Seit einigen Jahren arbeitet er nun als Software-Consultant und Softwaretrainer. Er führt auch Schulungen im Innen- und Außendienst durch.
Welche Herausforderungen ihn täglich erwarten, und wie wichtig Teamwork in seinem Job ist, erfahren Sie im Interview.



Falls du im Kindergarten-Alter noch nicht geplant hattest, im FIBU Support zu arbeiten: Was war damals dein Traumberuf?
Ich wollte als Kind immer Arzt werden. Wenn man mich im Kindergarten- bzw. Volksschulalter gefragt hat, war die Antwort immer „Arzt“.


Warum hast du dich dann doch für BMD entschieden?
Das Unternehmen wurde mir von einem HAK-Professor empfohlen. Darüber bin ich heute mehr als froh!
 

Was sind deine täglichen Aufgaben?
Das kommt darauf an, welche Termine an dem jeweiligen Tag anstehen. Teilweise besteht mein Tag aus Kundensupport (Hotline), teilweise aus Außendienst-Terminen vor Ort beim Kunden oder aus Seminaren in der BMD Akademie.
Ein weiteres Thema, welches mich fast seit Beginn an begleitet, sind die Schnittstellen und Datenübernahmen aus Fremdsystemen.


Welche Herausforderungen bringt dein Job mit sich?
Die wohl größte Herausforderung ist es, den Kunden zu verstehen und trotz seiner teilweise nicht so genauen Erklärung herauszufinden, wo er sich aktuell im Programm befindet, um ihm dann eine Lösung anzubieten.


Auf einer Skala von 1 bis 10, wie wichtig ist Teamwork für dich, und wie erlebst du die Zusammenarbeit mit deinen Kolleg/innen bei BMD?
Definitiv 10, wenn 10 das Beste ist J Teamwork steht bei mir ganz oben auf der Wichtigkeitsliste und das hat bei uns im Team von Anfang an extrem gut funktioniert. Fachübergreifende Zusammenarbeit ist bei uns im Team wichtig und das wird auch so gelebt.


Wie hast du deinen Einstieg bei BMD erlebt?
Vor dem Einstieg ins Berufsleben war ich mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher, welche Aufgaben ich gerne ausführen würde, da ich noch ein junger Bursch war und eigentlich nur einen Job wollte, sobald ich die HAK-Matura abgeschlossen habe.
Die Aufnahme bzw. die ersten Tage waren für mich dann mehr als super, da ich mich sofort gut aufgehoben und unterstützt gefühlt habe.


Was war das lustigste Erlebnis, das du bei BMD bisher hattest? Gibt es bezüglich deines Namens manchmal Irritationen? J
Die lustigsten Erlebnisse lassen sich tatsächlich oftmals mit meinem Namen verbinden J. *lacht*
Es tauchen öfters Mails von Kunden auf, die versuchen, meinen Namen richtig zu schreiben ... Wobei „Habib“ und „Hobbit“ nicht wirklich ähnlich klingen … J


Wenn hier Platz für eine kleine Werbeeinschaltung wäre, was würdest du unseren Blog-Leser/innen gerne mitteilen? J
Ich kann nur betonen, dass mir die Arbeit bei BMD mehr als gut gefällt und ich mir nicht vorstellen könnte, woanders hinzugehen. Die Firma geht auf Wünsche des Einzelnen ein. Die Stärken eines jeden Mitarbeiters werden genutzt und in der Arbeit eingesetzt. Das bringt sowohl dem Mitarbeiter als auch dem Unternehmen nur Vorteile.


Vor allem das Engagement in Sachen Sport und Gesundheit ist überwältigend. Es ist für jeden etwas dabei, seien es Laufen, Volleyball, Eishockey, Massage etc. – und ich, als begeisterter Volleyballspieler, bin in diesem Punkt wohl der, der sich über jedes Angebot freut und es auch nutzt.
 

Eines habe ich in den ganzen Jahren bei der BMD gelernt: Nicht jede Schwäche muss eine Schwäche bleiben. Für mich war es vor meiner Zeit bei BMD unmöglich, mich vor eine Gruppe von Menschen zu stellen und ein Referat oder einen Vortrag zu halten. Meine Stimme wurde zittrig, ich bekam Schweißausbrüche und konnte vor Nervosität keinen geraden Satz sagen. Heute halte ich Seminare vor größeren Gruppen und habe in den letzten Jahren meine Schwäche zu einer Stärke gemacht.
 

Und hier kommt meine Werbeeinschaltung: Am 5. und 6. Juli geht die BMD Beachvolleyball-Show über die Bühne. BMD ist wieder Haupt-Sponsor und wir sind mit unserem Team am Start. Die Beachvolleyball-Show ist jedes Jahr ein Highlight. Also gleich Termine im Kalender anstreichen und Team BMD anfeuern! J

 

Amer Habib im Interview
Amer Habib im Interview
Amer Habib im Interview
Amer Habib im Interview
Amer Habib im Interview
Amer Habib im Interview
Amer Habib im Interview
Amer Habib im Interview
Amer HABIB - BMD Software Consultant

Amer HABIB - BMD Software Consultant

Datum:

05.06.2019


Bereich:

Karriere Blog


Autor:

Daniela Hiesmayr



© BMD Systemhaus GesmbH | Sierninger Straße 190 | A-4400 Steyr | bmd@bmd.at | +43 (0)50 883 oder 0043 7252 883



Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie uns auf Xing
Folgen Sie uns auf LinkedIn
Unsere Videos auf Youtube
Folgen Sie uns auf kununu
Folgen Sie uns auf Instagram
Best Work Place - Platz 6 - Kununu
Superbrands - BMD Business Software – eine herausragende Marke
BMD Business Software - we make business easy!
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung