Sie sehen die Flagge von Österreich

BMD
Österreich

Sie sehen die Flagge von Deutschland

BMD
Deutschland

Sie sehen die Flagge der Schweiz

BMD
Schweiz

Sie sehen die Flagge von Ungarn

BMD
Magyarország

Sie sehen die Flagge der Slowakei

BMD
Slovensko

Sie sehen die Flagge von Tschechien

BMD
Česko

Sie sehen die englische Flagge

BMD
International

Sie sehen die Flagge von Österreich
Suchen

Beachvolleyball 2018: Sieger der Herzen

09.07.2018 | Karriere Blog | Gabor BOTA

Hot, hotter ... BMD

Es ist der Mix aus Spiel, Spannung und heißen Girls und Boys, die diesen Event zu einem Highlight im Steyrer Eventkalender machen. Die Rede ist von der Beachvolleyballshow am Steyrer Stadtplatz, welche bereits zum 22. Mal veranstaltet wurde. Und BMD mittendrin. Wie schon im vorigen Jahr stellte BMD wieder ein Team und agierte als Hauptsponsor. 
 

Eine Vorrunde, die es in sich hatte

Schon beim ersten Match war klar, Schauferl und Küberl wurden zu Hause gelassen. Keine Sandkuchen und –burgen, diesmal wurde richtig gebaggert. Das erste Match unseres Teams (Anmerkung der neutralen Redaktion: Wir hatten mit Abstand das bestaussehende Team, das die Victorias Secrets Angels blass aussehen ließ) war schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das, was noch kommen sollte. Ein spannender Ballwechsel folgte dem anderen. Selbst der sonst so fokussierte Fotograf vergaß hin und wieder vor Aufregung den Auslöser zu drücken und den angereisten BMD-Fans stockte der Atem, bevor sich der Jubel lautstark bemerkbar machte. Punkt für Punkt wurde gewonnen und schließlich konnte der zweite Satz für unser Team in die Tabelle eingetragen werden. 

Das Team von CGM musste auch bald feststellen, dass wir nicht nur gut aussehen, sondern mindestens genauso gut Beachvolleyball spielen. Wir konnten aus dem Vollen schöpfen und so kamen alle Spielerinnen und Spieler unserer Mannschaft zum Einsatz. Das Spiel in der Steyrer Sandkiste ging klar an uns und die nächsten Punkte wurden auf unser Konto verbucht.
 

B;D Beachvolleyballshow 2018: Sieger der Herzen
BMD Beachvolleyballshow 2018: Die Welle für die Fans

Unterschied zwischen Fußball-WM und Beachvolleyball

High Noon, die Sonne brennt, die Frisur sitzt. So mancher würde hierbei etwas anderes assoziieren, wir befinden uns aber immer noch am Center Court der Beachvolleyballshow in Steyr. Kappa, ein denkbar schwerer Gegner, stellte sich unseren Beachgirls und Beachboys. Noch mehr BMD Kolleginnen und Kollegen fanden sich ein, um mit Herrn Wieser gemeinsam unser Team anzufeuern. Kennen Sie eigentlich den Unterschied zwischen der Fußball-WM und Beachvolleyball? Überbezahlte und leidende Superstars, die sich vor Schmerzen auf dem Rasen krümmen und welchen dann eine, an ein Wunder grenzende, Spontanheilung widerfährt auf der einen Seite und Leidenschaft und Kampfgeist auf der anderen Seite. Hier stecken wir nicht den Kopf in den Sand. Nach dem Ball hechten, Sand abputzen, Sonnenbrille richten und schon geht´s wieder weiter. Ja, das ist die Beachvolleyballshow in Steyr. OK, eine Parallele gibt es: die Verlängerung! In beiden Sätzen ging´s in die Verlängerung, bevor wir das Team von Kappa niederringen konnten. 
 

Nomen est omen

Keine Frage des Prestiges, sondern ein ernst zu nehmendes sportliches Kräftemessen der Firmen, so stellt sich mittlerweile die Beachvolleyballshow dar. Letztes Jahr erst im Finale, standen sich BMD und High Jump heuer bereits im Semifinale gegenüber. Wir wissen nicht, wie Herr Stöffelbauer sein Team motiviert hat, aber es wurde sprichwörtlich gekratzt, gebissen und gespuckt. Um jeden Ball wurde gefightet. Nervenaufreibende Ballwechsel bis zum Schluss. Am Ende sprang High Jump um ein kleines Stückchen höher. Wir mussten uns, wenn auch nur knapp, dem späteren Sieger geschlagen geben und belegten den guten dritten Platz.
 

BMD Beachvolleyballshow 2018: Sieger der Herzen
BMD definiert das "Beachgirl" neu ... hot, hotter, BMD

Hinfallen, aufstehen, Sand abputzen, nächstes Jahr wieder

Es war wieder ein Event der Spitzenklasse. Fritz Hampel und sein Team stellten zum wiederholten Mal ihr Organisationstalent unter Beweis. Unser Team rund um die HR-Ladies hüllte den Steyrer Stadtplatz wieder in Orange. Klatschstangen, Sonnenbrillen und Gummibärchen, soweit das Auge reicht. Ein großer Dank gilt Herrn Wieser für das Sponsoring dieses Events und die lautstarke Unterstützung unseres Teams. Gleiches gilt für die vielen BMD-Fans, die unser Team zu Höchstleistungen gepusht haben.

Auch wenn´s dieses Jahr nicht zum Sieg gereicht hat, können wir sehr sehr stolz auf unser Team sein. Das monatelange Training hat sich ausgezahlt. Als Sieger der Herzen stiegen wir erhobenen Hauptes und mit Sand an Armen, Beinen, in der Wäsche und zwischen den Zähnen aus der Sandkiste. Wir kommen wieder!
 

KR Ferdinand Wieser ist stolz auf sein Beachvolleyballteam
KR Ferdinand Wieser ist stolz auf sein Beachvolleyballteam
Die Beachvolleyballshow 2018 am Steyrer Stadtplatz war wieder ein großer Erfolg (Foto © Fritz Hampel, VBC-Steyr)
Die Beachvolleyballshow 2018 am Steyrer Stadtplatz war wieder ein großer Erfolg (Foto © Fritz Hampel, VBC-Steyr)
B;D Beachvolleyballshow 2018: Sieger der Herzen

Datum:

09.07.2018


Bereich:

Karriere Blog


Autor:

Gabor BOTA



© BMD Systemhaus GesmbH | Sierninger Straße 190 | A-4400 Steyr | bmd@bmd.at | +43 (0)50 883 oder 0043 7252 883



Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie uns auf Xing
Folgen Sie uns auf LinkedIn
Unsere Videos auf Youtube
Folgen Sie uns auf kununu
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung