Sie sehen die Flagge von Österreich

BMD
Österreich

Sie sehen die Flagge von Deutschland

BMD
Deutschland

Sie sehen die Flagge der Schweiz

BMD
Schweiz

Sie sehen die Flagge von Ungarn

BMD
Magyarország

Sie sehen die Flagge der Slowakei

BMD
Slovensko

Sie sehen die Flagge von Tschechien

BMD
Česko

Sie sehen die englische Flagge

BMD
International

Sie sehen die Flagge von Deutschland DE
Suchen

Senkung der Mehrwertsteuer in Deutschland ab 01.07.2020

19.06.2020 | Allgemeine News | BMD

Zur Stärkung der Binnennachfrage in Deutschland wird – vorbehaltlich der Zustimmung durch Bundestag und Bundesrat - befristet vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 der Mehrwertsteuersatz von 19 % auf 16 % und von 7 % auf 5 % gesenkt. Für die Entstehung der Umsatzsteuer und die zutreffende Anwendung des Steuersatzes ist die Ausführung der Leistung maßgeblich. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des Finanzministeriums oder in diverser Fachliteratur und Online-Zeitschriften.


In der gesamten NTCS planen wir folgende Umsetzung:

  • Am Prozentsatz 19 % (FIBU -> Stammdaten -> Prozentsätze) wird für Deutschland hinterlegt, dass im Zeitraum 01.07. – 31.12.2020 anstelle von 19 % (7 %) dann 16 % (5 %) gilt.
  • Buchungen mit Belegdatum in diesem Zeitraum, wenn kein Leistungsdatum eingegeben wird, werden anstelle von 19 % (7 %) mit 16 % (5 %) behandelt.
  • Buchungen mit Leistungsdatum in diesem Zeitraum, egal welches Belegdatum, werden auch anstelle von 19 % (7 %) mit 16 % (5 %) behandelt.
  • Auf Erlöskonten bzw. Aufwandskonten mit fixiertem USt-Prozentsatz kann damit „gemischt“ gebucht werden: bis 30.06. mit 19 % (7 %), dann das restliche Jahr mit 16 % (5 %).

Damit wird erreicht, dass grundsätzlich keine Konten oder Steuerkontenhinterlegungen geändert werden müssen. Dasselbe Verfahren kann auch in den österreichischen Zollausschlussgebieten Jungholz und Mittelberg angewandt werden. Alternativ besteht natürlich die Möglichkeit, eigene Konten mit 16 % (5 %) anzulegen, die dann in der Umsatzsteuerberechnung genauso wie die „gemischt“ bebuchten Konten berücksichtigt werden.


Programmänderungen und Informationen

Die Programmänderungen bekommen Sie in den nächsten ein bis zwei Wochen per Patch-Download zur Verfügung gestellt. Sobald die neuen UStVA- bzw. UVA-Formulare in Deutschland und Österreich verfügbar sind, werden wir Ihnen diese ebenfalls per Download zur Verfügung stellen. Alle Detailinformationen dazu erhalten Sie rechtzeitig mit den nächsten Newslettern.

Jetzt zum BMD Newsletter anmelden.


Anmerkung BMD 5.5

In BMD 5.5 werden nur die Umsatzsteuerberechnungen für Österreich erweitert. Die neuen Prozentsätze und alle notwendigen Konten müssen bitte manuell angelegt und entsprechend im Firmenstamm PR00 hinterlegt werden.

Das Bild zeigt eine Rechnung, auf der die neuen Steuersätze ersichtlich sind. [Foto © nmann77 - stock.adobe.com]

Datum:

19.06.2020


Bereich:

Allgemeine News


Autor:

BMD



Betriebliche GesundheitsförderungFamilienfreundlicher ArbeitgeberTÜV für unser revisionssicheres ArchivSicherheitszertifikat ISO 27001BMD ist Gewinner des Best Workplace Award 2019

BMD GmbH

Donnerstraße 10

D-22763 Hamburg

+49 (0)40 554 392 – 0

getconnected@bmd.de

Das könnte Sie auch interessieren

Produkte

Akademie

Das ist BMD

Follow us

Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Xing
Folgen Sie uns auf LinkedIn
Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Kununu
Folgen Sie uns auf Instagram