Sie sehen die Flagge von Österreich

BMD
Österreich

Sie sehen die Flagge von Deutschland

BMD
Deutschland

Sie sehen die Flagge der Schweiz

BMD
Schweiz

Sie sehen die Flagge von Ungarn

BMD
Magyarország

Sie sehen die Flagge der Slowakei

BMD
Slovensko

Sie sehen die Flagge von Tschechien

BMD
Česko

Sie sehen die englische Flagge

BMD
International

Sie sehen die Flagge von Deutschland DE
Suchen

3e setzt auf BMD

20.05.2013 | Handel WWS RWS Praxisberichte | BMD Systemhaus GesmbH

3e Handels- und Dienstleistungs AG

Die 3e-Gruppe ist eine Vereinigung von Fachhändlern der Hartwarenbranche und fördert und betreut die angeschlossenen Mitgliedsfirmen im In- und Ausland. Nahezu 250 renommierte Unternehmen bündeln ihre Einkaufsaktivitäten und sichern sich durch gemeinsame Marktkonzepte ihren Wettbewerbsvorsprung. Der Außenumsatz der Gruppenmitglieder belief sich 2012 auf 530 Millionen Euro, davon alleine 413 Millionen im Inland. Damit zählt die 3e-Gruppe zu den Big Playern am österreichischen Heimwerkermarkt.
 

Umstellung der Module von BMD 5.5 auf BMD NTCS

Bei vier 3e Eigenfilialen stand die Umstellung folgender Module von BMD 5.5 auf BMD NTCS an:
 

Rechnungswesen:

Warenwirtschaft:

Herausforderung SAP Schnittstelle und neue Mitarbeiterin

Auch die Sonderprogrammierungen in BMD 5.5 mussten in der NTCS realisiert werden, wie zum Beispiel die elektronische Lieferscheinkontrolle beim Wareneingang oder der Stammdatenabgleich von SAP. Die größte Schwierigkeit stellte dabei das enge Zeitfenster dar – täglich mussten sehr viele Daten importiert werden.

 

3e Mitarbeiterin
Die neue Mitarbeiterin lernt die BMD NTCS im Schnelldurchlauf

Eine weitere Herausforderung galt es zu meistern, als das Projekt kurzfristig unterbrochen werden musste: Eine neue und BMD unerfahrene Mitarbeiterin schloss sich seitens 3e dem Projektteam an. Die NTCS-Software Einschulung fand in einem 14-tägigen Crashkurs statt und das Projekt konnte problemlos fortgesetzt werden.
 

Transformation der Daten als Lösung für Schnittstellenproblematik

Der Hauptaufgabenbereich im Stammdatenabgleich von SAP lag vor allem im konzeptionellen und auszuführenden Bereich der Schnittstellen. In mehreren Schritten und in diversen Besprechungen konnte ein Konzept erstellt werden, das die Schnittstellenproblematik zwischen SAP und der NTCS regelte. Dabei waren die Makros ein Schlüssel im gesamten Schnittstellenbereich zur vollständigen Automatisierung des Import-Bereichs. Warengruppe, Einheitentabellen, Lieferanten, Lieferantenartikel, Artikel, EAN-Nummern, Aktionen, EK-Preise, EK-Rabatte und VK-Preise wurden von der SAP ausgegeben. Die im Stapel hinterlegten Makros nahmen diese Daten auf, wandelten sie zuerst in das NTCS-Format um und steuerten dann den Import in die NTCS.
 

Erfolgreicher Projektabschluss

Das gute Arbeitsklima während der gesamten Projektlaufzeit führte zu einem erfolgreichen Projektabschluss. „Die tolle Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, manch scheinbar unlösbare Anforderungen und die oft unkonventionellen Wege, Lösungen herbeizuführen, machen dieses Projekt für mich zu einer Erfahrung, die ich nicht missen möchte“, fasst Stefan Kaes von BMD die fast zweijährige Projektarbeit zusammen.

 

3e Projektgruppe
Von links: Stefan Mühlbacher, Stefan Kaes, Regina Brantner, Reinhard Möslinger, Gerhard Praher (Projektgruppe BMD)

Seitens der 3e-Gruppe zeichneten Robert Knöbl, Manfred Stöttinger, Simone Brunnbauer, Elvira Vogl und Doris Eidinger für die gelungene Umsetzung verantwortlich.

Die Umstellung bringt den Vorteil, dass nun schnellere, aussagefähigere Auswertungen im Bereich der Abverkaufszahlen, der Drehzahl und der Entwicklung der Lagerbestände möglich sind. Großes Interesse an dieser Umstellung haben auch andere 3e-Mitglieder, die bereits BMD 5.5 Kunden sind und ebenfalls auf die NTCS umstellen möchten.

 

3e POS
Die Umstellung erhöht die Schlagkraft am POS.
3e Zentrale Wels

Die 3e Handels- und Dienstleistungs AG – Österreichs führende Fachhandelskooperation

Datum:

20.05.2013


Bereich:

Handel WWS RWS Praxisberichte


Autor:

BMD Systemhaus GesmbH



© BMD Systemhaus GesmbH | Sierninger Straße 190 | A-4400 Steyr | bmd@bmd.at | +43 (0)50 883 oder 0043 7252 883



Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie uns auf Xing
Folgen Sie uns auf LinkedIn
Unsere Videos auf Youtube
Folgen Sie uns auf kununu
Folgen Sie uns auf Instagram
Best Work Place - Platz 6 - Kununu
Superbrands - BMD Business Software – eine herausragende Marke
BMD Business Software - we make business easy!
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung