Sie sehen die Flagge von Österreich

BMD
Österreich

Sie sehen die Flagge von Deutschland

BMD
Deutschland

Sie sehen die Flagge der Schweiz

BMD
Schweiz

Sie sehen die Flagge von Ungarn

BMD
Magyarország

Sie sehen die Flagge der Slowakei

BMD
Slovensko

Sie sehen die Flagge von Tschechien

BMD
Česko

Sie sehen die englische Flagge

BMD
International

Sie sehen die Flagge von Deutschland DE
Suchen

Systemvoraussetzungen für papierloses Buchen

Für die Verarbeitung von Dokumenten in der NTCS Fibu (papierlos Buchen/ER-Kontrolle) gelten die allgemeinen Systemvoraussetzungen, außer es werden explizit andere Systemvoraussetzungen angeführt, wie beispielsweise bei der OCR-Verarbeitung.


OCR Verarbeitung

Für die OCR/QR-Code Verarbeitung am PC werden andere Hardware-Voraussetzungen empfohlen als in unseren allgemeinen Systemvoraussetzungen. Unter anderem wird eine leistungsfähige Workstation empfohlen, wenn für die OCR-Verarbeitung eine bessere Geschwindigkeit erreicht werden soll.


Im Terminalserverbetrieb sollte darauf geachtet werden, dass für jeden Nutzer, der mit der OCR-Erkennung arbeitet, genügend CPU und Speicherressourcen zugeordnet werden. Das gleiche gilt bei der Verarbeitung über den OCR-Stapel.

  • Workstation: Intel Pentium i5 oder höher
  • Terminal Server: Aktuelle Intel XEON CPU 
  • Mindestens 4 GB frei verfügbarer Speicher für die OCR-Erkennung oder den OCR-Stapel.
  • Für die OCR-Erkennung muss BMD Scan Next verwendet werden.
  • Die Dokumentenverarbeitung in BMDScan Next wird auf einem lokalen Laufwerk empfohlen.
  • Windows 7 SP1 mit mindestens Net Framework 4.6.2 oder höher.
  • Windows 10 64 Bit oder ein aktuelles Terminal Server OS mit mindestens .Net Framework 4.6.2 oder höher


Scanner

OCR aufbereitete Dokumente erhöhen die Trefferquote der OCR-Erkennung und die Geschwindigkeit. Entscheidend für ein schnelles und genaues Verarbeiten mit der OCR-Erkennung sind eigens dafür geschaffene Dokumentenscanner und die schon vielfach mitgelieferten Bildverbesserungsprogramme. Die Funktionsweise der Bildverbesserungssoftware und eine Aufstellung von einigen Vorschlägen von Dokumentenscannern können Sie unter folgendem Link nachlesen:
https://www.bmd.com/technische-dokumentation/uebersicht-ueber-scanner-fuer-die-perfekte-digitalisierung-von-dokumenten.html


USB Scanner über einen Terminalserver oder im ASP-Betrieb betreiben

Mit einem speziellen Programm kann der Scanner, der auf Ihrem PC installiert ist, mit BMD Scan Next mit dem Terminalserver oder ASP verbunden werden.
Die Software BMDRemoteApp kann über ftp://ftp.bmd.com/ntcs/BMDRemoteScan/ heruntergeladen werden und muss am Rechner, auf dem der Scanner angeschlossen ist, installiert werden.

  • Der Scanner muss folgend per IP-Adresse in BMD Scan Next registriert werden.
  • Die IP Adresse muss statisch eingestellt sein, damit der Scanner im Falle eines Rechnerneustartes wiedergefunden wird.
  • Voraussetzung hierfür ist ein TWAIN-fähiger Scanner mit einem 32 Bit Treiber. Diese Software muss auf dem Rechner installiert sein, auf dem der Scanner angeschlossen ist.


Empfohlene Scanner im Terminal-/ASP-Betrieb

Für Terminal- bzw. ASP-Umgebungen werden folgende Scanner empfohlen, wenn das Scannen mit dem BMDRemoteApp nicht möglich ist (Grund dafür sind leistungsschwache Clients oder Thin Clients mit einem Alternativen Betriebssystem): Kodak Scanstation 710 oder die BMDScanStation.
Diese Scanner bieten eine treiberunabhängige Einsatzmöglichkeit, da diese Geräte alle Bildverbesserungen im Scanner und nicht am Computer durchführen.


Für die Beratung, den Ankauf empfohlener Geräte und deren Einrichtung empfehlen wir Ihnen vorab unbedingt einen CRM-Termin. Für Ihre Anfragen stehen wir Ihnen sehr gerne unter crm@bmd.at zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass für einen Einrichtungstermin und eine längere Beratung Kosten anfallen können.


Monitor

Damit ein sehr effizientes Arbeiten mit Dokumenten möglich ist, werden erfahrungsgemäß 2 Monitore mit 22 Zoll (ideal ab 24 Zoll) empfohlen. Der Rechner muss in diesem Fall zwei Monitore ansprechen können.


Besonderheit/Arbeitsablauf

Über BMD Scan werden via Ablageverzeichnis bestimmte Dokumente in einem vordefinierten Pfad (Ablagepfad) getrennt abgelegt, unter anderem in der NTCS Fibu (z. B. Eingangsrechnungskontrolle, Buchen) können daraufhin die Dokumente zugeordnet werden.

 

Bereich:

Technik Systemvoraussetzungen


Autor:

BMD Systemhaus GesmbH - Technik



3. Platz Staatspreis Familie und Beruf 2018TÜV für unser revisionssicheres ArchivSicherheitszertifikat ISO 27001Open Company - wir leben OffenheitTop Company - von Mitarbeitern empfohlenBMD Business Software – eine herausragende MarkeBMD ist Gewinner des Best Workplace Award 2019

BMD GmbH

Veritaskai 3

D-21079 Hamburg

+49 (40) 55 43 92 - 0

getconnected@bmd.de

Das könnte Sie auch interessieren

Produkte

Akademie

Das ist BMD

Follow us

Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Xing
Folgen Sie uns auf LinkedIn
Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Kununu
Folgen Sie uns auf Instagram
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung