Sie sehen die Flagge von Österreich

BMD
Österreich

Sie sehen die Flagge von Deutschland

BMD
Deutschland

Sie sehen die Flagge der Schweiz

BMD
Schweiz

Sie sehen die Flagge von Ungarn

BMD
Magyarország

Sie sehen die Flagge der Slowakei

BMD
Slovensko

Sie sehen die Flagge von Tschechien

BMD
Česko

Sie sehen die englische Flagge

BMD
International

Sie sehen die Flagge der Schweiz CH
Suchen

Internationalität fordert Systemgleichheit

20.08.2019 | Transport/Verkehr RWS Praxisberichte

Mit BMD hat Innofreight Komplettlösungen nicht nur auf der Schiene

Innovation und Internationalität stehen bei Innofreight, einem Bahntechnologieunternehmen mit Hauptsitz in Bruck an der Mur, im Fokus. Gemeinsam mit Kunden aus 14 europäischen Ländern entwickelt das Unternehmen seit 2002 Lösungen, die wesentlich zur Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene beitragen.

Innofreight zeichnet sich besonders durch ein neu entwickeltes Plattformkonzept sowie die Entwicklung und Optimierung von Waggons, Containern und Entladesystemen aus. Gearbeitet wird dabei nicht nur international - mit Tochterfirmen in Deutschland, Tschechien, Schweden und der Schweiz - sondern auch branchenübergreifend - von Holz, über Stahl bis hin zu Energie. Es wird keine Herausforderung gescheut, um den europäischen Standard der Bahnlogistik zu optimieren.
 

DI Florian Pöllabauer (Innofreight) und Franz Mitterbaur (BMD) bringen das Projekt in einer Nachschau auf den Punkt:
 

Gesamtlösungen - nicht nur auf der Schiene

Aufgrund der Internationalität des Unternehmens stehen ganzheitliche Lösungen bei Innofreight im Mittelpunkt. Mit Einführung der von BMD entwickelten Software konnte bei Innofreight nicht nur Systemgleichheit in den Tochterfirmen geschaffen, sondern auch ein einheitliches Buchhaltungssystem in allen zehn Firmen eingeführt werden. Zusätzlich wurde der Datentransfer durch die neue Software erheblich beschleunigt.
 

Kommunikation als Schlüssel zur Zusammenarbeit

Selten hat sich ein Kunde so intensiv mit der Software befasst und dokumentiert, wie Innofreight es in diesem Projekt getan hat. Nach langer Analysephase konnten die Key User und Anwender fast ohne Hilfestellung in Echtbetrieb gehen. Für Innofreight liegen unsere Stärken vor allem im Bereich Rechnungswesen und während des gesamten Projekts wurde mehr realisiert als die ursprünglich gesetzten Ziele. Gutes Zeitmanagement sorgte dafür, “dass der Hut nie wirklich gebrannt hat.” Sehr bewährt hat sich, dass es sowohl seitens BMD als auch seitens Innofreight, jeweils einen Projektverantwortlichen gab, der die eigenen Teams koordiniert hat, und die beiden Projektverantwortlichen gemeinsam das Gesamtprojekt.
 

Kein Projekt ohne Stolpersteine

Die Arbeit mit mehreren Firmen in unterschiedlichen Ländern stellte alle Beteiligten vor eine große Herausforderung, die gemeinsam bewältigt werden musste. Man konnte voneinander lernen und Schwierigkeiten aus dem Weg räumen. Für die Zukunft freut sich Innofreight vor allem auf unsere Entwicklungen im Bereich Webfähigkeit und auch darauf, was sich bei uns hinsichtlich mobiler Endgeräte tut.

DI Florian Pöllabauer (Projektverantwortlicher, Innofreight)
Franz Mitterbaur (Projektleiter, BMD)
 

Projektgruppe BMD und Innofreight
Erfolgreiche Projektgruppe BMD und Innofreight
Mit BMD hat Innofreight Komplettlösungen nicht nur auf der Schiene

Datum:

20.08.2019


Bereich:

Transport/Verkehr RWS Praxisberichte




3. Platz Staatspreis Familie und Beruf 2018TÜV für unser revisionssicheres ArchivOpen Company - wir leben OffenheitTop Company - von Mitarbeitern empfohlenBMD Business Software – eine herausragende MarkeBMD ist Gewinner des Best Workplace Award 2019

BMD Systemhaus Schweiz AG

Messenriet 16

CH-8500 Frauenfeld

+41 (0)52 723 00 55

bmd@bmd.ch

Das könnte Sie auch interessieren

Produkte

Akademie

Support & Technik

Das ist BMD

Follow us

Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Xing
Folgen Sie uns auf LinkedIn
Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Kununu
Folgen Sie uns auf Instagram