Sie sehen die Flagge von Österreich

BMD
Österreich

Sie sehen die Flagge von Deutschland

BMD
Deutschland

Sie sehen die Flagge der Schweiz

BMD
Schweiz

Sie sehen die Flagge von Ungarn

BMD
Magyarország

Sie sehen die Flagge der Slowakei

BMD
Slovensko

Sie sehen die Flagge von Tschechien

BMD
Česko

Sie sehen die englische Flagge

BMD
International

Sie sehen die Flagge der Schweiz CH
Suchen

ER-Kontrolle: Die digitale Erleichterung für Ihren Rechnungslauf

23.02.2021 | Blog Allgemein BMD Allgemein CRM/DMS RWS Allgemeine News | Susanne Gerber

Sie möchten den Rechnungsfluss in Ihrem Unternehmen perfekt organisieren und nachvollziehen können? Keine Zahlungsfrist übersehen, sondern sogar alle Skontofristen ausnutzen?


Mit der Eingangsrechnungskontrolle (ER-Kontrolle) und den Workflows haben wir die richtige Unterstützung für Ihr Unternehmen. Gerade mit fortschreitender Digitalisierung und vermehrtem Arbeiten im Homeoffice ist die ER-Kontrolle in Verbindung mit dem Workflow ein praktisches Werkzeug, um den geänderten Voraussetzungen in der Zusammenarbeit gerecht zu werden oder diese überhaupt zu ermöglichen.
Bisher wurde in Büros vielfach die Rechnung kopiert, die Unterschrift eingeholt, dann gescannt und nach der Buchung abgelegt.
Wenn alle im Homeoffice arbeiten, müsste man einen Boten mit den Eingangsrechnungen in einer Unterschriftenmappe zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern schicken, um die Freigabe zur Buchung und zur Zahlung zu erhalten. Das ist natürlich undenkbar.


Die digitale Rundreise der Eingangsrechnungen

So läuft die ER-Kontrolle mit Workflow-Unterstützung in der Praxis ab. Die Eingangsrechnungen in Papierform werden eingescannt, digitale Rechnungen ins System importiert und dann auf ihre «digitale Rundreise» geschickt.
Auf ihrem digitalen Weg erhält die Rechnung nun die notwendigen Freigaben. Dabei kann das Vier-Augen-Prinzip oder auch eine Betragsgrenze (z. B. Rechnungen bis CHF 1‘000.00 gibt Sachbearbeiter A frei, über CHF 1‘000.00 Sachbearbeiter B, ab CHF 10‘000.00 die Geschäftsführung) angewandt werden.


Von Workflows profitieren

Auch nach dem Inhalt der Rechnung kann der Beleg auf unterschiedliche Reisen geschickt werden. Entweder gibt es beispielsweise je nach Zuständigkeit bereits vorgefertigte Workflows für einzelne Abteilungen, Bereiche und Gruppen oder man wählt ganz einfach den nächsten zuständigen Mitarbeiter aus.
Danach erhalten die im Workflow festgelegten Mitarbeiter eine Aufgabe zur Bearbeitung (nämlich die Rechnung zur Freigabe). Das wird entweder durch ein «Abhaken» erledigt oder auch abgelehnt, an einen anderen Mitarbeiter delegiert, verteilt etc.
Sie können die Unterschrift von mehreren Entscheidern verlangen (UND-Verknüpfung) bzw. von einem aus einer Gruppe von Entscheidern (ODER-Verknüpfung).
Selbstverständlich können auch Notizen für die nachfolgenden Sachbearbeiter hinterlegt werden und auch die Buchhaltung braucht auf Ihren «Gebucht-Stempel» nicht zu verzichten, wenn dieser gewünscht ist.


Aufgaben von unterwegs erledigen

Zusätzlich zur Aufgabe kann jenen Mitarbeitern, die unterwegs sind, auch eine E-Mail oder SMS mit einem Link zur Aufgabe zugestellt werden. Diese kann dann über Smartphone oder Tablet in einem Web-Browser angezeigt und erledigt werden.


Fortwährende Transparenz

Die ER-Kontrolle prüft sofort, ob es diese Rechnung schon gibt. Ein Riesenvorteil - Rechnungen werden nicht doppelt bezahlt! Während der Bearbeitung und auch im Nachhinein gibt es volle Transparenz: Mit einem Mausklick auf das Workflow-Symbol sehen Sie jederzeit, bei wem sich die Rechnung zur Bearbeitung befindet.


ER-Kontrolle arbeitet optimal mit anderen Bereichen zusammen

Durch die Angabe von Kostenstellen, Kostenträgern, Projekten und/oder Verteilungsschlüsseln können Sie die Daten problemlos in Ihre Kostenrechnung übernehmen.
Die ER-Kontrolle arbeitet natürlich optimal mit der BMD Warenwirtschaft zusammen. Es gibt einen Abgleich mit der Bestellung und den erfassten Lieferscheinen. Im Nachhinein können Speditionsrechnungen zugewiesen werden (die dann wiederum eine Neuermittlung des Einstands-, Einkaufs- bzw. Durchschnittspreises nach sich ziehen).


Einfache Prüfungen und Korrekturen

Die ER-Kontrolle hilft somit, eine mengen- und wertmässige Prüfung der Eingangsrechnungen auf Basis der zugeordneten Bestellungen durchzuführen und stellt Differenzen - bei falschem Preis oder falscher Menge - dar. Zahlungskonditionen können sofort korrigiert werden, und die Artikel werden aufgrund von Preisdifferenzen (geänderter Einkaufspreis) oder Spesen direkt neu durchkalkuliert.
Die Zahlung der Rechnung über den Zahlungsverkehr ist ab dem Zeitpunkt der Erfassung in der ER-Kontrolle bereits mit ein paar Mausklicks einfach möglich. Am Ende des Workflow-Prozesses erfolgt die Kontierung (sofern nicht schon vorher passiert oder automatisch auf Basis des Lieferantenkontos ermittelt) durch die Buchhaltung. Damit erfolgt anschliessend eine vollautomatische Überleitung in die Buchhaltung.


Idealer Überblick

Die ER-Kontrolle bietet, vor allem für die Buchhalterinnen und Buchhalter, auch während des gesamten Freigabeprozesses einen perfekten Überblick über alle Rechnungen,

  • die bereits zum Buchen freigegeben sind, 
  • die neu erfasst worden sind, 
  • die einem bestimmten Mitarbeiter zugeordnet sind

Ausserdem ist genau zu sehen, wo sich die Bearbeitung im Workflow gerade befindet.


Vorteile der ER-Kontrolle

  • Automatische Archivierung der gescannten Belege
  • Automatische Belegnummernvergabe
  • Übernahme gescannter Rechnungen und PDF-Rechnungen in die ER-Kontrolle
  • Erfassen der Grunddaten - Entlastung für die Buchhaltung
  • Vorkontierung für die Buchhaltung und gegebenenfalls Kostenrechnung
  • Automatische Verbuchung in die FIBU
  • Digitale und nachvollziehbare Genehmigung
  • Direkte Neukalkulation von Artikeln
  • Mengen- und Preiskontrolle in Verbindung mit BMD Einkauf 

 

Wenn Sie sich für die Digitalisierung Ihrer ER-Kontrolle interessieren, rufen Sie uns gerne an: 052 723 0055 oder senden Sie eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und dem Betreff «ER-Kontrolle» an: bmd@bmd.ch


Susanne Gerber

Support

Zwei Hände mit gezeichneten Laptops und Datenübertragung

Datum:

23.02.2021


Bereich:

Blog Allgemein BMD Allgemein CRM/DMS RWS Allgemeine News


Autor:

Susanne Gerber



Sie sehen ein Logo von Expert SuisseWe are 20022 readySie sehen ein Logo der Treuhand SuisseTÜV für unser revisionssicheres ArchivSie sehen eine Grafik vom trendNew Work 2021Sie sehen ein Logo von Kununu

BMD Systemhaus Schweiz AG

Oststrasse 8

CH-8500 Frauenfeld

+41 (0)52 723 00 55

bmd@bmd.ch


Das könnte Sie auch interessieren

Produkte

Akademie

Technik & Support

Das ist BMD

Follow us

Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Xing
Folgen Sie uns auf LinkedIn
Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Kununu
Folgen Sie uns auf Instagram