Sie sehen die Flagge von Österreich

BMD
Österreich

Sie sehen die Flagge von Deutschland

BMD
Deutschland

Sie sehen die Flagge der Schweiz

BMD
Schweiz

Sie sehen die Flagge von Ungarn

BMD
Magyarország

Sie sehen die Flagge der Slowakei

BMD
Slovensko

Sie sehen die Flagge von Tschechien

BMD
Česko

Sie sehen die englische Flagge

BMD
International

Sie sehen die Flagge von Österreich AT
Suchen

Neuerungen in der BMD Go: Reisen, Spesen, Leistungen erfassen...

18.03.2024 | Allgemeine News | DI Mario Moser

Die App BMD Go erfreut sich bei unseren Kundinnen und Kunden großer Beliebtheit. Grund genug, BMD Go mit weiteren Neuerungen auszustatten. Im Anschluss finden Sie diese kompakt zusammengefasst:

 

Mobiler Dokumentenupload ins BMD Archiv

BMD Go-Benutzer können künftig von unterwegs Fotos und Dokumente erfassen und diese direkt in das BMD Archiv speichern. Direkt zum Upload lassen sich diverse Metainformationen wie Kundennummer, Dokumentenkategorie oder ein Datum sowie eine Notiz erfassen. Natürlich lassen sich auch Vorschläge für diese Eingaben definieren, um die Eingabe unterwegs zu beschleunigen. Die Anbindung an das BMD Archiv gilt vorerst nur für Uploads und wird im Laufe des Jahres auch noch um den Zugriff auf Dokumente mit Filtermöglichkeiten etc. erweitert. Somit haben Sie jederzeit Zugriff auf alle Dokumente aus dem BMD System direkt auf Ihrem Smartphone. Der Dokumentenupload ins BMD Archiv wird voraussichtlich mit der Version 2024.27.01 zur Verfügung stehen.

 

Sicherheit an erster Stelle durch Single Sign-on (SSO) und 2-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Wie in allen webfähigen Produkten von BMD, wurde nun auch in die BMD Go ein Login mit Single Sign-on (SSO) implementiert. Dieser Modus funktioniert genauso wie der, der aus BMD Web und BMD Com bekannt ist und ermöglicht auch bei der BMD Go den Einsatz erhöhter Sicherheitsstandards. Der BMD Single Sign-on-Modus unterstützt Anbieter wie Microsoft, Google und ID Austria. Als Alternative kann auch eine 2-Faktor-Authentifizierung genutzt werden. Diese Authentifizierung läuft über zwei Stufen. Die erstere beinhaltet die eingegebenen Zugangsdaten zu BMD Go. Die zweite Stufe ist ein Code, der beispielsweise über eine Authenticator App erzeugt werden kann. Beide Login-Varianten setzen die Lizenz nsbmd2fa – für 2-Faktor-Authentifizierung und Single Sign-on (SSO) sowie die NTCS Version 2023.26.26 voraus.

 

Erstes „Erweiterungspaket“ für die mobile Dienstreiseerfassung in der BMD Go
Seit der Version 2023.26.25 kann die mobile Dienstreiseerfassung mit der BMD Go am Smartphone oder am Tablet genutzt werden. Dieser wurden im ersten „Erweiterungspaket“ wesentliche Funktionen hinzugefügt. Dazu zählen:

  • Erfassung von einer Projektnummer zur Dienstreise
  • Fertigmeldung von Dienstreisen für Genehmigungsworkflows
  • Verbesserte Erfassung von Reisekilometern (siehe Abb. 1)

 

Das Bild zeigt einen Screenshot der Reisekostenerfassung in der App BMD Go.
Abbildung 1: Reisekilometer erfassen in BMD Go

Vor allem bei der Erfassung der Reisekilometer wurde intensiv Feedback eingeholt und die Eingabe bezüglich typischer Eingabevarianten optimiert. Für Spezialfälle kann parallel zur BMD Go die Erfassung in BMD Web und BMD Com genutzt werden.
Für die Dienstreiseerfassung in der BMD Go wird für Unternehmen die Lizenz „Reisekosten über BMD Go” und für BMD Com Benutzer die Lizenz „Reisekosten über BMD Com” vorausgesetzt.

 

Die Visitenkarte am Smartphone immer mit dabei

Weitere spannende Funktionen am Smartphone gibt es für Nutzer des Employee Self Services (ESS). Die Mitarbeitervisitenkarte ermöglicht es, direkt in der BMD Go auf die eigenen Stammdaten im Unternehmen zuzugreifen und gegebenenfalls Änderungen an den Personalstammdaten zu beantragen. 
Für die diversen Anpassungen wie Namensänderungen, Adressänderungen oder Änderung des Bankkontos für die Gehaltsauszahlungen steht zusätzlich ein Dokumentenupload zur Verfügung, damit die relevanten Unterlagen direkt an die Personalabteilung übermittelt werden können (siehe Abb. 2).

 

Das Bild zeigt einen Screenshot der Mitarbeitervisitienkarten-Funktion in der App BMD Go.
Abbildung 2: Mitarbeitervisitenkarte am Smartphone

Zusätzlich zur Einsicht auf die Stammdaten wird es auch möglich sein, die eigenen Kontaktdaten über einen vCard-Export – gleich wie das Teilen eines Kontaktes aus dem Smartphone Telefonbuch – zu teilen. Somit können Sie Ihre Visitenkarte sehr einfach weitergeben.
Die Mitarbeitervisitenkarte wird für Sie voraussichtlich ab der Version 2024.27.01 unter Voraussetzung der Lizenz „Employee-Self-Service (ESS)" zur Verfügung stehen.

 

BMD Go – Leistungserfassung

Mit der Leistungserfassung können Sie unterwegs Ihre täglichen Leistungen erfassen, sei es für den aktuellen Tag, die Vortage oder die gesamte Vorwoche. Behalten Sie dabei immer im Blick, wie viel Restzeit laut Zeiterfassung oder Tagesmodell noch aufzufüllen ist und profitieren Sie dabei von intelligenten Restzeit-Vorschlägen.
Nachdem Sie die Leistungserfassung eines bestimmten Tages fertiggestellt haben, schließen Sie diesen Tag einfach via Swipe-Aktion ab. Sollten noch Korrekturen notwendig sein, kann der Tagesabschluss unter gewissen Voraussetzungen auch wieder rückgängig gemacht werden.

 

Das Bild zeigt einen Screenshot der Leistungserfassungs-Funktion inklusive Tagesabschluss-Funktion in der App BMD Go.
Abbildung 3: Leistungserfassung: Übersicht eines Tages inklusive Tagesabschluss-Funktion

Im Zuge der Erfassung einer bestimmten Leistung wird die Feldauswahl dynamisch aufgebaut. Das gilt ebenso für die Übersicht der Leistungen, wie in Abbildung 3 dargestellt. Daten wie Bezugszeitraum oder Von-/Bis-Zeit werden nur dann vom Benutzer abgefragt und auch dargestellt, wenn diese tatsächlich benötigt werden.

 

Das Bild zeigt einen Screenshot der Leistungserfassungs-Neuanlage in der App BMD Go.
Abbildung 4: Neuanlage einer Leistung

Ebenso ist es möglich Spesen direkt zu Leistungen zu erfassen, sofern Sie die LEA Spesenerfassung verwenden. Erfasste Spesen werden anhand eines Symbols in der Übersicht angezeigt.
Für die Leistungserfassung in der BMD Go wird zusätzlich zur entsprechenden NTCS Lizenz (nsple für Unternehmen oder nsilv für Steuerberater/Wirtschaftsprüfer) auch die Lizenz „Leistungserfassung über BMD Go” benötigt.

 

Den Download und alles Weitere zur App BMD Go finden Sie hier:

Weitere Infos zu BMD Go
 

Datum:

18.03.2024


Bereich:

Allgemeine News


Autor:

DI Mario Moser



Betriebliche GesundheitsförderungBMD ist Partner von "Familie und Beruf"Sicherheitszertifikat ISO 27001Das Bild zeigt die Top Arbeitgeber Grafik vom Trend [Grafik © trend]New Work 2021Zertifikat Austrian CloudTrusted Cloud

BMD SYSTEMHAUS GesmbH

Sierninger Straße 190

A-4400 Steyr

+43 50 883 oder 0043 7252 883

bmd@bmd.at

Follow us

Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Xing
Folgen Sie uns auf LinkedIn
Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Kununu
Folgen Sie uns auf Instagram