Sie sind hier: Über BMD » News & Veranstaltungen » Alle News

Verein Wiener Jugendzentren setzt auf die Software der Zukunft

Was tun, wenn die verwendete Software veraltet ist? Was tun, wenn es in den Abteilungen unterschiedliche Softwarelösungen gibt? Diese Fragen stellte sich der Verein Wiener Jugendzentren und die Antworten hat er in den Business Softwarelösungen von BMD gefunden.

Der Verein Wiener Jugendzentren ist der größte Anbieter von Offener Jugendarbeit in Wien. Der gemeinnützige Verein und seine Einrichtungen stehen für professionelle, moderne Kinder- und Jugendarbeit, die von qualifizierten und kompetenten MitarbeiterInnen durchgeführt wird. Die Arbeit der Wiener Jugendzentren orientiert sich an den Lebenswelten der Jugendlichen, sie bietet einen bunten Mix an Themen und Aktivitäten. Spiel, Sport und Erlebnis, themenzentrierte Bildungsarbeit, Gesundheit und Nachhaltigkeit zählen ebenso dazu wie die genderreflektierte Arbeit und die Unterstützung beim Übergang von Schule und Beruf. Darüber hinaus wird ein starker Fokus auf Medienarbeit und e-youth work gelegt, um die Kinder und Jugendlichen im kritischen Umgang mit (digitalen) Medien zu unterstützen. Zur Zeit werden mit ca. 300 MitarbeiterInnen an die 40 Einrichtungen und Projekte betrieben.

Modernes, aktives Handeln mit einer modernen, aktiven Software

  • die bessere Unterstützung von Arbeitsabläufen
  • die bessere digitale Verfügbarkeit und
  • die bessere Administrierbarkeit aller Standorte.

 

Eine Softwarelösung, viele Vorteile

Bislang waren beim Verein Wiener Jugendzentren unterschiedliche Softwarelösungen in den Abteilungen Rechnungswesen und Personalwesen im Einsatz. Jetzt gibt es EINE Softwarelösung: BMD Business Software.

Die Vorteile sind klar und deutlich zu sehen: Die Eingangsrechnungs-Kontrolle unterstützt optimal die Finanzbuchhaltung. Rechnungsfreigaben sind bequem digital verfügbar. Das Bank-Kassa-Wareneingangsbuch (BAKAWA) ist über den vereinsinternen VPN-Zugang für alle Standorte verfügbar und zentral administrierbar.

Im Laufe des Projekts hat der Verein das Dokumentenmanagement-Modul von BMD erworben. Damit haben die Jugendzentren einen wesentlichen und weitreichenden Schritt zur digitalen Belegverarbeitung gemacht.

Der Verein Wiener Jugendzentren hat komplexe Anforderungen im Bereich Lohnverrechnung. Der BMD Lohn ist diesen Anforderungen gewachsen und erfolgreich im Einsatz.

Gemeinsam zum erfolgreichen Projektabschluss: Mathias Zeilermayr (BMD), Martin Richter, Ulrike Weisskirchner, Gerlinde Schuller, Gabriele Langer (alle Verein Wiener Jugendzentren), Markus Hörschläger (BMD)
Das Bild zeigt die Projektgruppe Verein Wiener Jugendzentren


Der Verein Wiener Jugendzentren ist der größte Anbieter von Offener Jugendarbeit in Wien. Der gemeinnützige Verein und seine Einrichtungen stehen für professionelle, moderne Kinder- und Jugendarbeit, die von qualifizierten und kompetenten MitarbeiterInnen durchgeführt wird.

Datum:
09.05.2017
Kategorie:
Praxisbericht Unternehmen
Autor:
BMD Systemhaus GmbH
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung