LEA Leistungserfassung & Abrechnung

Allgemeine Beschreibung

Das LEA-Paket bezieht die Abrechnungsdaten aus der täglichen Arbeitsberichtserfassung und aus der Übernahme der Kosten aus der Finanzbuchhaltung, Lohnverrechnung, Postverwaltung, sowie Telefonkosten aus dem Telefonprotokoll oder aus einem Telefonkosten-Aufzeichnungssystem.

Die Bewertung kann nach verschiedenen Verrechnungssätzen vorgenommen werden. Der Honorarvorschlag kann in verschiedenen Varianten und nach verschiedenen Auswahlkriterien erstellt und beliebig verändert werden. Die gestaltbaren Honorarnoten werden automatisch in die FIBU übernommen. Zahlscheindruck oder Bankeinzug mittels Datenträger stehen zur Verfügung. Auswertungen können sowohl am Schirm als auch am Drucker ausgegeben oder exportiert werden.

Weiters stehen Ihnen zahlreiche Auswertungen, Statistiken und Analysen auf Knopfdruck zur Verfügung. Deckungsbeiträge werden auf Klienten-, Mitarbeiter- und Tätigkeitsebene ermittelt.

Sperrmechanismen in allen Programmen verhindern den unbefugten Zugriff auf die Daten der LEA.

Stammdaten Erfassen

  • Stammdatenhaltung von Klienten nach Firmenstandorten getrennt oder firmenübergreifend – jeder Klient existiert nur einmal, kann aber von jeder Ihrer Firmen „vertreten" werden.
  • Gliederung in Tätigkeiten, Tätigkeitsgruppen und Tätigkeitshauptgruppen für Fakturierung und Auswertungen, wobei die Tätigkeiten statistisch auf Klienten, Profitcenter, Abteilungsleiter und Geschäftsführer zugeordnet werden können.
  • Durchgängige Führung und Verwendbarkeit von Projekten (Planung, Budgetierung, Checkliste, Erledigung, Fakturierung, Kostenrechnung Auswertung)
  • Stundensätze für jede Kombination von Zeiträumen, Mitarbeiter, Kunden(konzerne), Projekte, Tätigkeitsgruppe und Tätigkeit
  • Artikelpreise für Buchungszeilen, Dienstnehmerabrechnung, Ausdruckzeilen, KM-Gelder, Diäten usw., deren Preis und Anwendung je Kunde und Geltungszeitraum definiert werden kann, wobei auch Staffelpreise möglich sind.
  • Umlageverfahren für die Kombination stundenbezogener Selbstkosten mit mengenbezogenen Fixhonoraren
  • Nachlässe, Auf- und Abschläge pro Klient und Tätigkeit in Prozent
  • Honorarpauschalen je Klient, Projekt, Tätigkeitsgruppe und Zeitraum, wobei diese über eine Pauschalvorlage erzeugt werden können.
  • Textbausteine für Projektarten, Projekte, Tätigkeitsgruppen, Tätigkeiten und Artikel für die Honorarverrechnung

Arbeitsbericht und Datenübergabe

  • Erfassen des täglichen Arbeitsberichtes bestehend aus Stunden- und Kostenpositionen mit Kontroll- und Änderungsmöglichkeiten
  • Ausdruck der Arbeitsberichte über voreingestellte Reportgeneratoren mit jeder beliebigen Sortierung, Gruppierung und Detailinformation!
  • Viele Detailinformationsfenster, welche Aufschluss über Zeitbuchungen, Soll-Ist-Stunden, abgeschlossene Tage etc. geben
  • Übernahme der EDV-Kosten (Druckzeilen), Buchungszeilen und abgerechnete Dienstnehmer mit kundenspezifisch hinterlegbaren Konditionen
  • Kostenübernahme aus Telefonsystemen mit automatischer Kontierung aufgrund der Telefonnummer, manuelle Bearbeitung möglich
  • Übernahme von Zeiten aus Terminen, Telefonprotokollen, Aufgaben, Postbearbeitung, manuelle Bearbeitung möglich
  • Evidenzhaltung von Arbeitsgängen
  • Automatischer Leistungstausch für interne Gegenverrechnungen
  • Urlaubs- bzw. Zeitausgleichsverwaltung
  • XML-Austausch von Filialdaten für dezentrale Tätigkeitsaufzeichnung- und -verrechnung 
  • Kontrolle der Arbeitsberichtsabgabe der Mitarbeiter durch neues Tagesabschlusskonzept

Fakturierung

  • Erstellen eines Honorarvorschlages mit Selektion der abzurechnenden Klienten und Tätigkeiten, oder von fertig gestellten Leistungen
  • Teil- und Schlussrechnungsautomatik
  • Ausdruck von Honorarvorschlägen und Leistungsverzeichnissen in jeder Sortierung, Gruppierung und Detailtiefe
  • Ändern des Honorarvorschlages im Dialog mit laufender Anzeige des Deckungsbeitrages, Um- und Ausbuchungen, Gruppenumbuchungen, Sperren von Abrechnungspositionen, Gruppenbildung für den Ausdruck der Honorarnote, Akonto, Teilrechnung, Gutschrift, Nachlass, Rückblick auf die letzten Honorarnoten bzw. Vorjahreshonorarnoten, Texterfassung für Erläuterungen je Tätigkeit und sichtbare Wertgebühreingabe, ...
  • Gleichzeitige Abrechnung mehrerer HN für einen Klienten (Honorieren auf mehreren Ebenen)
  • Stornieren und Ausbuchungen, Umbuchungen mit Protokoll
  • Nachträgliche Änderungsmöglichkeit von Arbeitsberichten
  • Vollkommen frei gestaltbare Honorarnote inkl. Kanzleibezeichnung, Logos, Festlegung der Ausdruckanzahl
  • Automatische Archivierung der Honorarnoten samt Registrierung im Postausgang
  • Aufruf der Fakturierungs-Grundlagen (Honorarvorschlag) direkt aus der archivierten Honorarnote
  • Druck vollständig ausgefüllter Zahlscheine und Bankeinzüge
  • Bankeinzug über Datenträger
  • Frei gestaltbares Leistungsverzeichnis als Beilage zur Honorarnote
  • Ausdruck von Honorarnotenlisten mit Deckungsberechnung
  • Verbuchung in FIBU und Kostenrechnung
  • Abrechnungsvorgang nach Vorständen oder Honorarbereichen sowie nach Sammelprojekten organisierbar
  • Wahlweise zentrale oder dezentrale Fakturierung mittels Bearbeitungsstatus von Honorarnoten (Entwurf, Fertig, mit Rechnung gedruckt, Verbucht, Verspeichert …)
  • Aufrollung bereits abgerechneter Honorarnoten mit eventueller Stornierung in der Fibu und Ausdruck von Gutschriften
  • Erledigung beliebig vieler Honorarnoten in einem einzigen Arbeitsschritt (Rechnungsstapel)

Gebührenverrechnung

Der Steuerberater (StBGebV) erhält - wie Rechtsanwälte oder Notare (BRAGO) - eine Gebühr, die nach einer gesetzlich vorgeschriebenen Gebührenverordnung zu berechnen ist. In der Regel handelt es sich um eine "Wertgebühr", die nach Leistungsumfang und Schwierigkeit des Auftrages durch einen 1/10-Satz berücksichtigt wird. In der Ausübung der Tätigkeit gibt es aber auch Aufträge, die statt der Wertgebühr mit dem Zeitaufwand abzurechnen sind.

 

Die Gebührenverrechnung umfasst bereits vorgegebene Stammdaten, wie z. B. Tätigkeiten, Honorartexte, Gebührentabellen etc. Diese Vorgaben sind allerdings beliebig veränderbar. Ein nützlicher Vorteil dieses Verrechnungssystems liegt darin, dass die Bemessungsgrundlagen automatisch ermittelbar sind. Gegenstandswerte (z. B. Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit, Einkünfte aus Kapitalvermögen etc.) berechnen sich automatisch aus der Steuerberechnung.

 

Die Gebühren berechnen sich nach:

  • Gegenstandswert StBGebV
  • Gegenstandswert BRAGO
  • Zeitgebühr
  • Gebühr nach Anzahl
  • Pauschale
  • Kostenerstattung
  • Festbetrag

Die Gegenstandswerte können automatisch aus den VOKS-Steuerprogrammen übernommen werden.

Auswertungen

  • Alle Auswertungen können mit einem leistungsstarken Ausdruckgenerator in beliebiger Sortierung, Gruppierung und Verdichtung ausgedruckt werden. Die Vorgaben sind verspeicherbar und es können beliebig viele Filtereinstellungen je Auswertung definiert werden. Dadurch ergibt sich eine unendliche Vielzahl an Auswertungsmöglichkeiten der NTCSLEA.
  • Über die Anlage einer Stapelauswertung können mehrere Auswertungen, 'zeitgleich' über ein einziges Abfragefenster gestartet werden.
  • Auch in Berichten können Auswertungen eingefügt werden, um diese mit diversen Kennzahlen zu vervollständigen. Selbstverständlich werden viele sinnvolle, häufig geforderte Ausdrucke bereits fix und fertig vordefiniert von BMD ausgeliefert!

Auswertungen Kundenkarteiblatt

  • Honorarübersicht und Honorarstatistik
  • Offene Leistungen bzw. Berechnung der offenen Leistungen zu einem bestimmten Stichtag
  • DB2-Liste je Klient und Tätigkeit - Liste der verrechneten und der verrechenbaren Beträge
  • Monats- und Jahresbericht je Klient
  • Darstellung des internen Leistungstausches bewertet nach verschiedenen Stundensätzen
  • Teamverrechnung (interner Leistungstausch) detailliert oder kumuliert mit internem DB
  • Urlaubstabelle mit Berücksichtigung des jährlichen Urlaubsanspruches nach Arbeits- und Kalenderjahr
  • Honorarstatistik im 12-Monatsraster mit Zeilenverrechnung (Fibu, Bilanz) und abgerechnete Dienstnehmer
  • Mitarbeiterstatistik - Leistung und Honorar je Tätigkeitsgruppe mit Summe der Haupttätigkeitsgruppen für verrechnete und nicht verrechnete Leistungen, Kosten je Tätigkeitsgruppe in unproduktiven Bereichen pro Monat oder kumuliert
  • Mitarbeiterbewertung als Hilfe zur Berechnung der tatsächlichen Kosten der Mitarbeiter
  • Jahresumsatzliste je Mitarbeiter, Klient und Tätigkeitsgruppe mit entsprechenden Summenbildungen
  • Datenexport nach Excel für sämtliche Auswertungsprogramme

Bildschirm-Abfragen

  • Alle Abfragen sind beliebig filter- und sortierbar, sowie in bewährter Top Down Architektur bis in das letzte Detail ansehbar.
  • Wahlweise Darstellung als Tabelle oder Diagramm, standardmäßig als 12-Monats-Ansichten verfügbar!
  • Abfrageprogramm mit allen LEA-Daten in unterschiedlichen Darstellungen wie

    • Leistungsübersichten
    • Offen per Stichtag
    • DB-Ansichten
    • Unproduktiv Aufgliederung
    • Bestandsveränderung
    • Jahresvergleich
    • Arbeitsauslastung
    • Zeilen- und Dienstnehmerverrechnung

Informieren Sie sich kostenlos

✆ +43 (0)50 883
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. | Datenschutzerklärung